< Datenweitergabe bei den Zoll
15.12.2017 11:19 Alter: 338 Tage
Kategorie: Aktuelles

20. Jubiläum bei der UIMC

UIMC feiert 20. Geburtstag - Seriöses Wachstum angestrebt


Datenschutz und Informationssicherheit sind Schwerpunkte 

Wuppertal, 26.03.2017. Die Unternehmens- und Informations-Management Consulting (UIMC) feiert am 26. März ihren 20. Geburtstag. 1997 gründeten Prof. Dr. Reinhard Voßbein und Dr. Jörn Voßbein in Wuppertal das Unternehmen. Damals war noch Helmut Kohl Bundeskanzler, Steves Jobs ließ sich noch 10 Jahre Zeit für das iPhone, bei Clouds dachte man noch an den Wetterbericht und mit „Big Data“ konnten nur einzelne Experten etwas anfangen. „Es war schon eine andere Zeit mit D-Mark und auch die Herausforderungen an Datenschutz sowie Informationssicherheit waren ganz andere“, blickt Dr. Voßbein zurück auf die Anfänge des von ihm gegründeten Unternehmens. Datenschutz, Informationssicherheit und allgemeine Unternehmensorganisation und -strategie sind die Beratungsfelder in denen die UIMC aktiv ist.

Das Unternehmen sitzt völlig unscheinbar in der Nützenberger Straße und bietet dort weit über 20 Frauen und Männern einen Arbeitsplatz. „Wir haben uns stetig weiterentwickelt“, resümiert Dr. Voßbein die ersten zwei Jahrzehnte der Unternehmensgeschichte. Dem Standort Wuppertal werde man auch zukünftig die Treue halten. Inzwischen ist die UIMC aber auch an den Standorten Saarbrücken und Wien präsent – weitere sind geplant – und mit Dr. Heiko Haaz ist ein weiterer Gesellschafter für die Entwicklung der UIMC verantwortlich. Auch wurde mit der UIMCert ein Schwester-Unternehmen gegründet, welches sich für die Auditierung, Testierung und Zertifizierung von Managementsystemen im Bereich der Informationssicherheit und des Datenschutzes mittlerweile selbst einen Namen gemacht hat.

Kernkompetenzen im Datenschutz und der Informationssicherheit

Die UIMC bietet Unterstützung im Datenschutz, der Informationssicherheit und in der allgemeinen Unternehmensorganisation. Beim Datenschutz hat die UIMC ein Betreuungsangebot von A bis Z aus einer Hand parat: Von der Ausbildung der Mitarbeiter oder eines internen Beauftragten, der Begutachtung von Unternehmen und Dienstleistern über die Übernahme aller Aufgaben als externer Datenschutzbeauftragter bis hin zur Zertifizierungsvorbereitung. Im Bereich des Datenschutzes hat sich die UIMC zu einem der Marktführer entwickelt. „Wir streben auch für die Zukunft ein seriöses Wachstum an, ohne dabei verrückte Sachen zu machen“, betont Dr. Voßbein die Bodenständigkeit und Ernsthaftigkeit der Wachstumsstrategie. Eine Unternehmensvision „Führend auf dem Gebiet des Datenschutzes im deutschsprachigen Raum“ soll den Zukunftsweg der UIMC aufzeigen. „Durch unsere vielfältige Fach-, Branchen- und auch Methodenkompetenz arbeiten wir stets an pragmatischen Lösungen, wodurch unsere Kunden ihrer Verantwortung gerecht werden,  Risiken senken und Nutzen generieren können“, erläutert Dr. Voßbein.

EU-Datenschutz-Grundverordnung als derzeitige Herausforderung

Aktuell beschäftigt sich die UIMC sehr stark mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO). Sie wurde 2016 im EU-Amtsblatt veröffentlicht und tritt im Mai 2018 in Kraft. Folge: In der EU gelten künftig gleiche Datenschutzstandards, was insbesondere für viele europäische Nachbarstaaten gravierende Veränderungen mit sich bringt. Beispiel: die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten wird in bestimmten Wirtschaftssektoren obligatorisch – in Deutschland war dies bereits zuvor im Bundesdatenschutzgesetz gefordert. Somit können die Institutionen künftig auch in anderen Ländern von den Erfahrungen der UIMC profitieren, schließlich ist man in einem dort „jungen Beauftragten-Markt“ schon ein „alter Hase“.

Auch der Umgang mit personenbezogenen Daten wird europaweit einheitlicher. Um als Unternehmen gut und sicher in die Zeit der DSGVO starten zu können, sollten sich die Unternehmen nach Auffassung der UIMC bereits jetzt mit den anstehenden Veränderungen befassen und konkrete Umsetzungsprozesse in Gang setzen.

Das Firmenjubiläum wird im Mitarbeiterkreis gefeiert, um dann schnell den Blick nach vorne zu richten. „Die DSGVO lässt uns wenig Zeit zum Feiern, was ich aber aus geschäftlicher Sicht durchaus positiv sehe“, schmunzelt Dr. Jörn Voßbein.   

Die Unternehmensentwicklung in Zahlen:

1997      Gründung der UIMC von Prof. Reinhard Voßbein und Dr. Jörn Voßbein

1999      Einstieg von Dr. Heiko Haaz als dritter Partner

2000      Gründung UIMCert GmbH (Zertifizierungsschwester)

2003      Schaffung des speziellen Konzepts zur Betreuung von KMU

2009      Gründung der ersten Auslands-Niederlassung in Wien

2011      Entwicklung der E-Learning-Plattform eCollege

2012      Gründung der Niederlassung in Saarbrücken

2016      Start von UIMChange zur Umsetzung der Datenschutz-Novelle (EU-Datenschutz-Grundverordnung)