eCollege

Das eCollege der UIMC/UIMCert ist eine webbasierte Schulungsplattform, die über das Internet ohne Aufbau eigener Infrastruktur erreichbar ist. Innerhalb der Kurse werden neben (rechtlichen) Grundlagen insbesondere praktische Themen behandelt und Tipps zur Einhaltung der Vorgaben gegeben. Schwerpunkt ist hierbei die Sensibilisierung im Hinblick auf die Bedeutung, die die Schulungsinhalte haben. Darüber hinaus (je nach gewähltem Kurs) können Mitarbeiter Ihr Wissen testen und unternehmensinterne Regelungen, Vordrucke, Informationsblätter etc. veröffentlicht werden.

Seit 2015 mit neuen Funktionen: Filme mit Szenen aus dem Büroalltag schärfen das Bewusstsein und verbessern die Sensibilisierung der Mitarbeiter (mit und ohne Audio).

Das eCollege kann aber auch eine sinnvolle Ergänzung zu klassischen Schulungen sein, indem den bereits geschulten Mitarbeitern die Möglichkeit geboten wird, ihr Wissen zu vertiefen oder zu festigen.

Beantragen Sie noch heute einen kostenfreien, unverbindlichen Demo-Zugang!

Was ist das eCollege?

Das eCollege der UIMC…

  • ist eine zentrale Plattform zur Information der Mitarbeiter zum Datenschutz, zur Informationssicherheit oder anderen Themen,
  • flexibilisiert Ihre Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen hinsichtlich Ort und Zeit,
  • wird kontinuierlich durch Experten aktualisiert,
  • minimiert den internen Schulungsaufwand für Organisation und Durchführung,
  • ist ein Einstieg in ein Qualitätsmanagementsystem,
  • kann jederzeit flexibel je nach Anforderung und Wunsch erweitert werden,
  • erfordert weder internen Administrations- und Pflegeaufwand noch eine spezielle Software-Installation und
  • benötigt auch keinen Aufbau spezieller Infrastruktur (wie z. B. VPN): ein Internetzugang ist ausreichend.

Welchen Vorteil hat eCollege gegenüber Präsenzschulungen?

Präsenzveranstaltungen müssen nicht nur vorbereitet und organisiert werden, die Mitarbeiter stehen in diesem Zeitraum auch bei dringlichen Problemen oftmals nicht zur Verfügung. In dezentralen Institutionen kommt hinzu, dass die Mitarbeiter Transferzeiten zum Schulungsraum benötigen, so dass sich ein 1,5-stündiges Seminar schnell zu einem Arbeitszeitverlust von einem halben Tag pro Mitarbeiter summiert.

E-Learning kann eine sinnvolle Alternative zu klassischen Schulungen sein. Es kann aber auch den persönlich geschulten Mitarbeitern die Möglichkeit geboten werden, ihr Wissen zu vertiefen oder zu festigen (Kombination aus Präsenzschulungen und E-Learning).

Welche Themen können mittels eCollege geschult werden?

Innerhalb der Kurse des eColleges werden neben (rechtlichen) Grundlagen insbesondere praktische Themen diskutiert und Tipps zur Einhaltung gegeben. Schwerpunkt ist hierbei die Sensibilisierung im Hinblick auf die Bedeutung, die die Schulungsinhalte haben. Die UIMC bietet ein breites Angebot an Schulungsthemen. 

  • Datenschutz (nach allen Rechtsgebieten: Bund, Land, Kirche)
  • IT-Sicherheit/Informationssicherheit
  • Antidiskriminierung (AGG)
  • Urheberrecht (UrhG)
  • Weitere von Ihnen definierte Inhalte 

Unser eCollege ist aber auch so aufgebaut, dass Sie jederzeit eigene Inhalte und weitere Themengebiete integrieren können. Gerne können wir auch Themen in Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeiten.

Wie können die Mitarbeiter auf den eCollege-Kurs zugreifen?

Über den Browser kann via Internet zugegriffen werden, so dass auch von dezentralen Stellen oder von zu Hause gelernt werden kann (auch ohne VPN-Zugang des Mitarbeiters). Hierbei hat das eCollege sehr niedrige technische Anforderungen: Internetzugang, Browser und Acrobat Reader (oder analogen PDF-Reader).

Welche Funktionen und Inhalte bietet das eCollege den Nutzern?

Die Funktionen unterscheiden sich vom gewählten Modul. Die konkreten Inhalte hängen vom gewählten Paket des eCollege ab. Je nach gewähltem Modul bzw. Paket können verschiedene Lerninhalte durchgearbeitet sowie zusätzliche Inhalte und Funktionen genutzt werden. Das eCollege kann jederzeit um weitere UIMC-Module ergänzt oder um eigene Inhalte erweitert werden, die Sie uns zur Verfügung stellen oder wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Innerhalb des Classic-Moduls sind beispielsweise folgende Funktionen enthalten:

  • Kursunterlagen zum Selbst-Lernen (teilweise interaktiv)
  • Vorstellung Ansprechpartner und Möglichkeit zur schnellen Kontaktaufnahme zu Experten
  • Selbsttest-Möglichkeit (20 Fragen zur Festigung des Erlernten)
  • Formular-Center mit Muster-PDF-Formularen, -Informationsblättern, -Checklisten und -Richtlinien
  • Veröffentlichung des Handbuchs und weiterer relevanter Regelungen

Weitere Informationen zu den Modulen finden Sie im den rechts befindlichen Unterlagen zum Download.

Ist eine Anpassung auch nach Beauftragung eines eCollege-Kurses noch möglich?

Eine Ergänzung oder Anpassung ist jederzeit möglich. Ob ein umfassenderes Modul, Vertiefungsinhalte für Fachbereiche oder zusätzliche Themengebiete: Eine Erweiterung ist jederzeit möglich. Natürlich werden die Inhalte auch laufend von uns aktualisiert und modifiziert.

Wie kann überprüft werden, ob der Teilnehmer das Wissen auch verstanden hat?
Der Teilnehmer bekommt die Möglichkeit, durch Wissenstests das erlernte Wissen zu überprüfen. So können Fragen bearbeitet werden, wobei eine sofortige Rückmeldung gegeben wird, ob die Multiple-Choice-Fragen korrekt oder (teilweise) fehlerhaft beantwortet wurden. Dies verfestigt das Erlernte. Durch Lernerfolge kann eine höhere Motivation geschaffen werden.

Wie wird die erfolgte Selbstschulung dokumentiert?

Der Mitarbeiter bestätigt die Durchführung der Selbstschulung eigenständig entweder mittels unterzeichneten Bestätigungsformular oder durch eine vorkonfigurierte E-Mail. Eine Einsichtnahme durch Personalabteilung und Vorgesetzten, wie gut dieser Test absolviert wurde, ist weder empfehlenswert noch erforderlich. Vielmehr sollte die Durchführung organisatorisch verbindlich gestaltet werden.

Kann das eCollege auch zum zentralen Element der Datenschutzorganisation ausgebaut werden?

Neben den Lerninhalten können innerhalb des Kursraums auch weitere Informationen hinterlegt oder verlinkt werden, wie beispielsweise das Datenschutz-Handbuch oder Betriebsvereinbarungen. Somit wird das eCollege der UIMC als Wissensmanagement-System (auch zur Qualitätssicherung) zum zentralen Informationsstandort werden. 
Durch laufende Ergänzung, wie beispielsweise durch redaktionelle Beiträge, kann es ferner zum regelmäßigen Anlaufpunkt werden, schließlich sind Schulung und Sensibilisierung kein einmaliges Projekt.

In welchen Bereichen ist eine Schulung und Sensibilisierung erforderlich?

Zur effektiven Umsetzung von Anforderungen wie im Datenschutz oder in der Informationssicherheit ist es unerlässlich, die Mitarbeiter auf die Risiken zu sensibilisieren und auf die zu ergreifenden Maßnahmen zu schulen. 
Die Erfahrung zeigt, dass Vorgaben nur eingehalten werden, wenn Mitarbeiter die Hintergründe verstehen. Andernfalls werden entweder bewusst Regeln umgangen, weil sie als „lästig“/unsinnig empfunden werden, oder unbewusst aus mangelndem Wissen gegen diese verstoßen.

Darüber hinaus ergeben sich konkrete gesetzliche Auflagen für die Schulung der Beschäftigten, wie beispielsweise im Datenschutz gemäß § 4g Absatz 1 Satz 4 Nr. 2 BDSG [extern] (analog in allen Landes- und Kirchengesetzen verankert oder in der Antidiskrimierung nach § 12 Absatz 2 AGG [extern].

Ist das eCollege eine Ergänzung oder eine Alternative zu Präsenzschulungen?

Das eCollege kann als Ergänzung oder auch als Ersatz für die Präsenzschulungen genutzt werden. Dezentral arbeitende Mitarbeiter können so einfach erreicht werden, ohne umfassende Schulungsveranstaltungen zu organisieren. Es kann aber auch den persönlich geschulten Mitarbeiter die Möglichkeit geboten werden, ihr Wissen zu vertiefen oder zu festigen. 

Haben Sie eine Demo-Version, die Sie mir zusenden können?

Eine Demo-Version können wir Ihnen nicht zusenden, dafür aber einen Demo-Zugang zum eCollege einrichten. Gerne können Sie auf uns zukommen und das eCollege probeweise testen. 

Welche Systemanforderungen sind mit eCollege verbunden?

Unser eCollege ist webbassiert und wird auf unseren Servern verwaltet. Somit hat das eCollege nicht nur sehr geringe Systemanforderungen (Internetzugang, aktueller Browser und PDF-Reader), sondern es entstehen auch keinerlei Aufwände im Rahmen des Rollouts. Wir stellen Ihnen den Zugang zur Verfügung und Sie müssen die Zugangsdaten nur noch an Ihre Mitarbeiter kommunizieren.

Über den Browser kann auf das eCollege via Internet zugegriffen werden, so dass auch von überall (Zweigstellen, von zu Hause etc.) gelernt werden kann; auch ohne VPN-Zugang. Die Mitarbeiter sind lediglich per E-Mail über den Ort zu informieren und/oder es wird ein Link in das Intranet eingepflegt.

Warum sollten wir das eCollege der UIMC in unserem Hause einsetzen?

Das eCollege der UIMC 

  • ist eine ideale Kombination aus Sensibilisierung, Schulung und Nachschlagewerk
  • bietet eine kostengünstige Gewährleistung der Gesetzesforderung
  • ist ideal auch für dezentrale Organisationen
  • erfordert keinen internen Schulungsaufwand
  • ermöglicht die Schulung in produktivitäts-schwachen (Tages-)Zeiten