< Tipp des Monats
29.10.2021 09:30 Kategorie: Aktuelles DE, Datenschutz, Deutschland, EU, Informationssicherheit, News, Österreich, Zertifizierung

UIMC informiert über Datenschutz und Informationssicherheit und sorgt mit Baumspenden für besseres Klima

it’sa 2021: UIMC sorgt für nachhaltige Volltreffer


Die Erwartungen von UIMC an die it’sa, die IT-Security Messe und Kongress in Nürnberg, waren hoch – und sie wurden nicht enttäuscht. „Der Austausch mit Partnern, Interessierten und potentiellen Kunden verlief ausgesprochen positiv und konstruktiv“, erklärt UIMC-Geschäftsführer Dr. Jörn Voßbein nach drei abwechslungsreichen Messetagen in Nürnberg. Das Netzwerk für branchenspezifische IT-Security-Lösungen konnte erweitert und die Messe-Plattform von Experten für Experten genutzt werden. Mit stets aktuellen Sicherheitsthemen ist die aktuelle it’sa erneut ein Trendbarometer für den gesamten IT-Sicherheitsmarkt. Als besonders positiv wurde der direkte Kontakt bewertet. „Wir Menschen sind soziale Wesen und deshalb steht fest: Kein Online-Meeting ersetzt den persönlichen Austausch. Wir sind den Verantwortlichen der it’sa sehr dankbar, dass sie in Pandemie-Zeiten einen sicheren Raum hierfür geschaffen hat. So konnten zahlreiche Fachgespräche geführt werden“, lobt Dr. Jörn Voßbein die Arbeit der Organisatoren.

Die UIMC präsentierte sich auf der Fachmesse einmal mehr als Anbieter von nachhaltigen und ganzheitlichen Lösungen in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit. Diesmal sogar im doppelten Sinn.

Zum einen steht UIMC seit 1997 für pragmatische und passgenaue Lösungen bei den Themen Datenschutz und IT-Sicherheit. Das Credo des Wuppertaler Mittelständlers: Jedes Unternehmen ist individuell und einzigartig. Deshalb ist Datenschutz nur zielführend und nachhaltig, wenn er auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten wird. „Ein Datenschutz kann nur gemeinsam mit den handelnden Akteuren aufgebaut und implementiert werden. Ein übergestülptes Datenschutz- oder Informationssicherheitskonzept wird nicht die gewünschten Ergebnisse bringen“, fasst Dr. Jörn Voßbein den UIMC-Ansatz kompakt zusammen und erteilt einer Umsetzung „von der Stange“ eine deutliche Absage. Die UIMC-Konzeption rief viel positives Feedback der Messebesucher hervor.

Nachhaltigkeit lebte UIMC gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern des Stands in Halle 7 aber noch in einer anderen Form. Denn neben Fachgesprächen bot der UIMC-Messestand auch beste Unterhaltung, gute Abwechslung und Gewinne für den Klimaschutz. An einer Dartscheibe konnte man sein Können beim Werfen unter Beweis stellen. Viele Besucherinnen und Besucher machten mit. Wer mindestens 250 Punkte erzielte, dem war ein „Volltreffer“ für sich sowie den Umwelt- und Klimaschutz gelungen. Denn: UIMC pflanzt für jeden Volltreffer einen Baum in Form einer Baumspende bei „PLANT-MY-TREE“. Die Organisation hat sich dem Umweltschutz verschrieben, ist TÜV-zertifiziert und pflanzt Bäume für einen langfristigen und nachhaltigen Klimaschutz. Dieser umfasst Erstaufforstung, Waldumbau, Waldschutz und Waldverjüngung. Übrigens: Die Aufforstungsflächen befinden sich ganz überwiegend in Deutschland.

Insgesamt trafen während der Zeit der Fachmesse in der Frankenmetropole vom 12. – 14. Oktober 2021 knapp 20 der UIMC-Standbesucherinnen und -besucher ins Schwarze. Oder doch eher ins oder für’s Grüne. „Die Aktion hat den Nerv des Publikums getroffen. Unsere erfolgreiche it’sa-Teilnahme ist für uns weitere Motivation, um an nachhaltigen und pragmatischen Lösungen zu arbeiten“, zieht UIMC-Geschäftsführer Dr. Jörn Voßbein ein positives Fazit der Nürnberger it’sa. „Deswegen haben wir uns auch entschieden, pro Mitarbeiter der UIMC-Gruppe einen weiteren Baum zu spenden, so dass wir 50 Bäume pflanzen lassen werden.“